Musik

in

Olper

Kirchen

 

In dem Maße, in dem über Achtsamkeit, die Kreativität der Langsamkeit oder beispielsweise ein Gegengewicht gegen den Stress des Alltags nachgedacht wird, rückt das Singen in den Fokus der Überlegungen. Gesang entspannt, stimmt heiter, bewahrt die Individualität und führt gleichzeitig zu gemeinsamen Erfahrungen. Singen kann jeden dabei unterstützen, das Leben stressfreier und gesünder zu gestalten.

mehr

Eine wahre Fundgrube für Argumente, die für die Kirchenmusik sprechen, bietet das Internetportal Online-Portal für Kirchenmusik. Hier heißt es „Von der Musik im Gottesdienst und der Orgel als ihrem zentralen Instrument über das kirchliche Musizieren von Amateuren und hauptamtlichen Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern bis hin zu musikalischen Traditionen in anderen Religionen – kaum ein anderer musikalischer Bereich ist so vielfältig wie die Kirchenmusik.“

Die Veranstalter, DKM Dr. Jürgen Seufert und der Verein „Musik in Olper Kirchen e. V.“, laden herzlich zu dieser Nacht der Kirchenmusik ein. Die Organisatoren freuen sich, ein breites Spektrum der Kirchenmusik vorstellen zu können: Sologesang und Orgel in der Eucharistiefeier, den Gesang zweier Kirchenchöre, den Beitrag eines Flötenkreises, Chorgesang in einer Komplet / einem Evensong und Sologesang, begleitet von einem Cembalo.

 

Programm / Mitwirkende

18:00 Uhr: Vorabendmesse
Dagmar Seufert, Sopran – Stefanie Geueke, Alt

 

ca. 19:00 Uhr: Konzert I
Vinzenz-Pallotti-Chor
Flötenkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Olpe
St.-Martinus-Kirchenchor

 

ca. 20:00 Uhr: Konzert II mit Werken für Cembalo und Sopran
Dr. Jürgen Seufert, Cembalo
Dagmar Seufert, Sopran

 

21:15 Uhr: Komplet / Evensong
„Voices“ St. Martinus

 

Der Eintritt ist frei. Nach den Konzerten I und II wird jedoch um eine Spende für die Kirchenmusik gebeten. (Türkollekte)