Musik

in

Olper

Kirchen

Herzlich willkommen auf den Internetseiten  

 

des Fördervereins

 

Musik in Olper Kirchen e. V.!

Konzertreihe ist abgesagt

„Musik in Olper Kirchen im Advent 2020“ findet nicht statt
 

Bereits seit März 2020 hat DKM Dr. Jürgen Seufert mit Unterstützung des Vereins „Musik in Olper Kirchen e. V.“ die Konzertreihe vorbereitet. Vier Veranstaltungen an den vier Adventssonntagen hat die Planung vorgesehen. Leider müssen nun die Konzerte abgesagt werden.

 

Mehr als acht Monate leben wir nun schon mit dem Corona-Virus. In dieser Zeit haben die Laienchöre nicht proben können, da die strengen Auflagen das nicht zulassen. Konzerte sind abgesagt worden; und in Gottesdiensten darf die Gemeinde nicht singen. „Es fehlt etwas in unseren Gemeinden, es fehlt ein Großteil unserer Kultur, eben die Kirchenmusik!“, so Dr. Jürgen Seufert. Da aber gerade die geistliche Musik, ganz gleich in welcher Form, den ganzen Menschen erreicht und ihm Trost, Hoffnung und Zuversicht bringen kann, sind die Vorbereitungen für Aufführungen mit besonderer geistlicher Musik beherzt vorangetrieben worden.

Nun muss die Konzertreihe abgesagt werden. Realisiert werden kann nur ein Auftritt mit dem Rheinischen Kammerensemble am Sonntag, 29. November 2020, um 9.30 Uhr in der St.-Mariä-Himmelfahrt-Kirche in Olpe. Auch der Auftritt in der St.-Martinus-Kirche um 11.00 Uhr soll leider entfallen.

Die Verantwortlichen bedauern die Absagen. Dabei denken sie an die Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher, für die geplant und vorbereitet worden ist. Aber auch die Berufsmusikerinnen und Berufsmusiker, die ohne Einkommen dastehen, sind wichtig. Auch ihnen gilt die Sorge der Konzertplaner.

Zudem wissen sich die Verantwortlichen in guter Gesellschaft mit ihren Anliegen. So fordert beispielsweise Christian Wulff als Präsident des Deutschen Chorverbands flexible und individuell passende Lösungen für Musikschaffende. Die Deutsche Orchestervereinigung (DOV) hat die beiden großen christlichen Kirchen gebeten, Musikerinnen und Musiker in die Gottesdienste einzuladen. In Frankfurt/Main können katholische Pfarrgemeinden künftig Geld bekommen, um freiberufliche Künstler für die Gestaltung von Gottesdiensten zu engagieren.

 

Die Sicherheit und das Wohlergehen der Hörerinnen und Hörer und der Mitwirkenden sind von großer Bedeutung. Daher ist es ein Anliegen der „Musik in Olper Kirchen“, den Auftritt des Rheinischen Kammerensembles auch unter Gesundheitsaspekten verantwortungsvoll und gewissenhaft durchzuführen. Es gelten deshalb die folgenden Hygiene-Regeln.

  • Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, und zwar auf 62 in der St.-Mariä-Himmelfahrt-Kirche.
  • Die Sitzplätze sind mit ausreichend Abstand eingerichtet.
  • Mit dem Betreten der Kirche ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. 

Kunst und Kirche gehören seit jeher zusammen, denn mit den Mitteln der Kunst lassen sich Erfahrungen ausdrücken und mitteilen, die nur schwer in Worte zu fassen sind. Ganz sicher öffnen sie Herzen für das Geheimnis der Geburt Jesu: „Herr, es wird Zeit, dass du kommst!“, bleibt deshalb als Wunsch und Bitte aktuell.

 

Der Vorstand des Fördervereins „Musik in Olper Kirchen e. V. hat noch folgendes Anliegen: Bitte unterstützen Sie unsere Bemühungen, niveauvolle Kirchenmusik in Olpe anzubieten, indem Sie demnächst wieder unsere Konzerte besuchen. Dankbar sind wir auch jetzt schon für jede Spende.

Unsere Bankverbindung: Musik in Olper Kirchen e. V., Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden, IBAN: DE05 4625 0049 0000 1620 81

Rheinisches Kammerensemble

Konzerte in Olper Kirchen? Ja, aber sicher!

Der Pastoralverbund Olpe bietet mit Unterstützung des Fördervereins „Musik in Olper Kirchen e.V.“ auch in diesem Advent eine Konzertreihe an.

 

Mehr als acht Monate leben wir nun schon mit dem Corona-Virus. In dieser Zeit haben die Laienchöre nicht proben können, da die strengen Auflagen das nicht zulassen. Konzerte sind abgesagt worden; und in Gottesdiensten darf die Gemeinde nicht singen. Es fehlt etwas in unseren Gemeinden, es fehlt ein Großteil unserer Kultur, eben die Kirchenmusik!

Da aber gerade die geistliche Musik, ganz gleich in welcher Form, den ganzen Menschen erreicht und ihm Trost, Hoffnung und Zuversicht bringen kann, bietet der Pastoralverbund an den vier Adventssonntagen zwei Gottesdienste mit besonderer geistlicher Musik und drei Konzerte an. Sie sollen die frohmachende Botschaft von der Erwartung des Gottessohnes und seiner Ankunft verkünden. „Herr, es wird Zeit, dass du kommst!“, wird der Grundgedanke der Konzertreihe sein.

An den vier Adventssonntagen sind zurzeit folgende Gottesdienste und Konzerte geplant:

 

Sonntag, 29. November, 09.30 Uhr, in St. Marien und um 11.00 Uhr in St. Martinus in Olpe

Festliche Musik im Gottesdienst zum 1. Advent

Rheinisches Kammerensemble

Orgel: DKM Dr. Jürgen Seufert

Türkollekte nach den Gottesdiensten!

 

Sonntag, 06. Dezember, 17.00 Uhr, St. Marien in Olpe

Konzert zum 2. Advent

Orgelkonzert

Interpret: DKM Dr. phil. Jürgen Seufert

 

Sonntag, 13. Dezember, 17.00 Uhr, St. Martinus in Olpe

Konzert zum 3. Advent

blechmusik . festlich . unterhaltsam . flexibel

mit dem heimischen Bläserquintett „Trombe e Tromboni“

 

Sonntag, 20. Dezember, 17.00 Uhr, Pfarrkirche St. Marien in Olpe

Konzert zum 4. Advent für Vokalensemble und Cembalo-Solo

Zum ersten Mal tritt das Vokalensemble „Camerata vocale St. Martinus“ auf. Es besteht zurzeit aus Dagmar Seufert - Sopran, Stefanie Geueke - Alt, Jürgen Seufert - Tenor und Achim Rück - Bass. Am Cembalo wird DKM Dr. phil. Jürgen Seufert musizieren.

 

Bei den drei Konzerten beträgt der Eintrittspreis jeweils 10,00 Euro,

Schüler, Studenten 8,00 Euro.

Kartenvorverkauf:

Tourismusbüro Olpe-Aktiv e. V., Westfälische Straße 11, 57462 Olpe

 

Die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Hörerinnen und Hörer und der Mitwirkenden sind für uns von großer Bedeutung. Daher ist es uns ein Anliegen, unsere Konzerte auch unter Gesundheitsaspekten verantwortungsvoll und gewissenhaft durchzuführen. Es gelten deshalb die Hygiene-Regeln wie bei Gottesdiensten.

  • Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, und zwar auf 85 in der St.-Martinus-Kirche und auf 62 in der St.-Mariä-Himmelfahrt-Kirche.
  • Die Sitzplätze sind mit ausreichend Abstand eingerichtet.
  • Mit dem Betreten der Kirche ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

 

Bitte unterstützen Sie unsere Bemühungen, niveauvolle Kirchenmusik in Olpe anzubieten, indem Sie unsere Konzerte besuchen. Dankbar sind wir auch für jede Spende.

Unsere Bankverbindung: Musik in Olper Kirchen e. V., Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden, IBAN: DE05 4625 0049 0000 1620 81

Blechbläserensemble Trombe e Tromboni

Unterstütze geistliche Musik in Olper Kirchen - gerade in der Corona-Krise

Zweck unseres Vereins ist die Förderung der Kunst und Kultur. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch Förderung der geistlichen Chor- und Instrumentalmusik in Konzert und Liturgie in den Kirchen in 57462 Olpe. Diese Förderung geschieht durch finanzielle und organisatorische Unterstützung. Dazu zählen insbesondere:
·        Förderung der kirchenmusikalischen Gestaltung von Gottesdiensten
·        Förderung von kirchenmusikalischen Konzerten
·        Förderung der Arbeit mit Kinder- und Jugendchören
Für den Förderverein „Musik in Olper Kirchen e. V.“ ist es wichtig, dass die niveauvolle Kirchenmusik finanziell gesichert ist.
Eine steuerlich wirksame Quittung für Spenden (nicht für den Jahresbeitrag) können wir ausstellen. 
In den letzten fünf Jahren hat der Förderverein über 25 musikalische Highlights mit je 250,00 Euro unterstützen können. Allen Förderinnen und Förderern danken wir sehr herzlich, dass sie uns diese Unterstützung ermöglicht haben.
Die Pflege der Kirchenmusik in Olpe auf hohem künstlerischen Niveau war und ist nur dann möglich, wenn interessierte Hörerinnen und Hörer bereit sind, die musikalische Arbeit finanziell zu unterstützen.
Die Sängerinnen und Sänger der Olper Chöre sind mit großem ehrenamtlichen Engagement tätig und erhalten selbstverständlich keinerlei Auslagenersatz oder Gage für ihr Singen. Auch bei den Mitgliedern des Posaunenchores und des Flötenkreises ist das so. Aber Solisten und Orchestermusiker ernähren sich von ihrem Beruf; und jede gute Arbeit ist ihres Lohnes wert.
Daher: Seien Sie mit dabei und unterstützen Sie unsere Arbeit, werden Sie Förderin/Förderer der Musik in Olper Kirchen in Liturgie und Konzert. Wir freuen uns darüber mit allen, die unsere Musiktradition fortführen wollen!
Zur Spendenplattform geht es hier:
 

Online-Portal für Kirchenmusik

Sie dient nicht nur der Verkündigung, sondern ist auch Teil der Kultur: die Kirchenmusik. Das Deutsche Musikinformationszentrum möchte ihrer Bedeutung mit einem eigenen Internetportal Rechnung tragen.

Das MIZ ist eine Einrichtung des Musikrats. Über die Kirchenmusik in der evangelischen und katholischen Kirche hinaus werde auch die Musik in anderen Glaubensgemeinschaften in den Blick genommen.

"Kirchenmusik ist nicht nur Teil der kirchlichen Verkündigung, sie prägt darüber hinaus unsere Bildungs- und Kulturlandschaft", sagte der Präsident des Deutschen Musikrats, Martin Maria Krüger. Mit dem Angebot verfolge das MIZ das Ziel, die Musik und die Musikpraxis der großen in Deutschland vertretenen Religionen in ihrer gesamten Bandbreite abzubilden und ihre gesellschaftliche Bedeutung zu unterstreichen. Fachbeiträge sollen einzelne Themengebiete beschreiben, aktuelle statistische Daten eine umfassende Bestandsaufnahme ermöglichen. 

 

 

 

Zum Online-Portal geht es hier: Online-Portal für Kirchenmusik

November 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
Musik in Olper Kirchen e. V. [-cartcount]